Dobble – Kartenspiel

Dobble – finde das passende Symbol. Das Kartenspiel ist für Groß und Klein und macht richtig Laune.

Im Moment ist mein Neffe Matteo zu besucht. Er möchte Euch gerne sein Kartenspiel zeigen. Und was wäre ich für ein Onkel, wenn ich „Nein“ sagen würde ;-).

Dobble ist ein Kartenspiel empfohlen ab 6 Jahren und von 2 bis 8 Spielern spielbar. Mein anderer Neffe ist 5 Jahre alt und kann das Spiel auch schon spielen.
Das Kartenspiel Dobble gibt es in der original Variante und in verschiedenen Editionen, wie z.B. die Hollywood Edition oder Kinder Edition. Das Spielprinzip ändert sich aber nicht. In den „normalen“ Varianten sind 50 Karten mit jeweils 8 Symbolen enthalten. Insgesamt gibt es 22 verschiedene Symbole. In der Kinder-Variante sind weniger Symbole auf einer Karte.

Auf jeder Karte sind 8 Symbole abgebildet und ein einziges Symbol ist passend zu einem anderen Symbol auf einer anderen Karte. Wir haben das Spiel genau untersucht, es gibt wirklich immer nur ein Symbol-Paar. Theoretisch gibt es jede Menge Spielvarianten. 5 Spielvarianten sind in der Beschreibung vorgegeben.

1. Spielvariante: Höllentrip
Jeder Spieler bekommt eine Karte. Alle anderen Karten werden offen als Stapel in die Mitte gelegt.
Auf ein Zeichen drehen alle Spieler ihre Karte um. Nun versucht jeder die Übereinstimmung seiner und der Karte des Stapels zu finden. Wer dies schafft sagt das Symbol, nimmt sich die Karte aus der Mitte und legt sie auf seine Karte ab. Dadurch wird eine neue Karte in der Mitte sichtbar und dementsprechend ändern sich ständig die Symbole. Gespielt wird solange, bis alle Karten aus der Mitte verteilt wurden. Gewonnen hat der Spieler mit den meisten Karten.

2. Spielvariante: Brunnen
Brunnen ist eigentlich genau die umgekehrte Spielvariante von Höllentrip. Eine Karte wird offen in die Mitte gelegt. Alle anderen Karten werden verdeckt an die Spieler verteilt. Falls es nicht genau auf geht, könnt ihr entweder einigen Spielern mehr Karten geben oder die restlichen Karten einfach aus dem Spiel nehmen.
Auf ein Zeichen hin drehen alle Spieler ihren kompletten Stapel um. Sobald ein Spieler sein Symbol-Paar mit der Mitte gefunden hat, nennt er das Symbol und legt seine eigene Karte in die Mitte. Gewonnen hat der Spieler, der als erster alle Karten abgelegt hat. Nachdem der erste Spieler fertig ist, kann die Runde beendet oder auch weiter gespielt werden. So gibt es entweder einen Gewinner oder einen Verlierer.

3. Spielvariante: Heiße Kartoffel
Diese Spielvariante kann auch als eine Duell-Runde bei Gleichstand zwischen Spielern gespielt werden.
Jeder Spieler bekommt eine verdeckte Karte, die restlichen Karten werden zur Seite gelegt.
Auf ein Zeichen drehen alle Spieler ihre Karte um. Jetzt vergleicht ein Spieler seine Karte mit den Karten der Mitspieler. Findet ein Spieler ein Symbol-Paar, sagt er dies, legt seine Karte auf die Karte des Mitspielers und ist für diese Runde raus. Durch die neue Karte hat der betreffende Spieler auch neue Symbole bekommen. Diese vergleicht er weiterhin mit den Karten der Mitspieler und die Mitspieler vergleichen ihre Karte mit der neuen Spielkarte. Findet Spieler mit mehreren Karten ein Symbol-Paar, nennt er dieses und legt alle Karten in die Hand des Mitspielers. Die Runde endet, wenn ein Spieler alle Karten auf der Hand hat. Nach jeder Runde werden neue Karten verteilt und gewonnen hat der Spieler, der am Schluss die wenigsten Karten vor sich liegen hat.

4. Spielvariante: Raffgier
Hier wird eine Karte offen in die Mitte gelegt, jeder Spieler bekommt eine verdeckte Karte und die restlichen Karten werden zur Seite gelegt.
Auf ein Zeichen drehen alle Spieler ihre Karte um. Nun versuchen die Spieler ein Symbol-Paar zwischen einer beliebigen Karte und der Karte in der Mitte zu finden. Hat ein Spieler ein Symbol-Paar gefunden, nennt er dies, nimmt sich die äußere Karte und legt sie als Gewinn vor sich ab. Die Runde ist beendet, wenn alle äußeren Karten verteilt wurden. Die mittlere Karte darf aber nicht verteilt werden. Diese Karte wird am Ende der Runde unter den restlichen Kartenstapel gelegt. Dann wird eine neue Karte offen in die Mitte und neue Karten an jeden Spieler verdeckt verteilt. Das Spiel ist beendet, wenn alle Karten vom Stapel verteilt sind. Gewonnen hat der Spieler mit den meisten Karten.

5. Spielvariante: Das vergiftete Geschenk
Jeder Spieler bekommt eine verdeckte Karte, die restlichen Karten werden in die Mitte offen als Stapel gelegt. Auf ein Zeichen drehen alle Spieler ihre Karte um. Nun suchen die Spieler ein Symbol-Paar zwischen der Karte eines anderen Spielers und des Kartenstapels in der Mitte. Findet ein Spieler ein Symbol-Paar, nennt er dies, nimmt die Karte aus der Mitte und legt sie dem betreffenden Spieler auf die Karte. So wird eine neue Karte in der Mitte sichtbar. Es wird so lange gespielt, bis alle Karten aus der Mitte verteilt sind. Gewonnen hat der Spieler mit den wenigstens Karten oder verloren hat der Spieler mit den meisten Karten.

Natürlich kann sich jeder noch andere Spielvarianten ausdenken. Mit diesen 5 Spielvarianten macht das Spiel auf jeden Fall mega Spaß und kann von uns ohne Bedenken weiter empfohlen werden. Das Spiel ist nicht nur was für Kinder, auch Erwachsene haben ihren Spaß dabei! Das Spiel gibt es auch als Smartphone-App, die ich allerdings noch nicht getestet habe.

________________________
Link zu Amazon: Dobble Kartenspiel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.