FinalTestMan meets AVM

(Kommentare: 0)

FinalTestMan meets AVM auf der IFA 2022

AVM auf der IFA 2022 getroffen

Die Internationale Funkausstellung (IFA) ist eine gute Gelegenheit, Firmen und Kooperationspartner zu treffen. So habe ich die IFA 2022 genutzt, um mich mit AVM zusammen zu setzen. AVM ist ein Hersteller für Netzwerkprodukte, wie z. B. Router und vielleicht sind dir die Produkte FritzBox ein Begriff. Neben der FritzBox gibt es auch FritzFon und weitere Smart Home Produkte. Mein erstes Treffen mit AVM und per Instagram hattest du die Möglichkeit, Fragen einzureichen, die ich in einem kleinen Interview gestellt habe.

Ein kurzes Interview

Frage: Unternehmen auf der ganzen Welt haben aktuell mit Lieferproblemen zu kämpfen und können die Lieferung, bzw. Verfügbarkeit ihrer Produkte nicht immer garantieren. Wie sieht das aktuell bei AVM und deren Fritz-Produkten aus?

AVM Antwort: Das ist natürlich nur eine Momentaufnahmen, wir produzieren jedoch recht kontinuierlich. Es gibt zwischendurch schon mal Situationen, in denen einige Produkte nicht verfügbar sind, doch ist das meist kurz, sodass die Produkte schnell wieder zu den Shops geliefert werden können. Da wir seit mehreren Jahren sehr gute Partner und Lieferketten haben, kommen wir bis jetzt recht gut durch diese Krise und wollen uns nicht beschweren.

Frage: Neben der Chip-Krise, wird der Markt auch von der Inflation negativ beeinflusst. Werden die Preise seitens AVM auch noch angepasst?

AVM Antwort: Wir können nicht sagen, wie es in der Zukunft aussehen wird, da sich die Situation jeder Zeit ändern kann. Zum aktuellen Zeitpunkt können wir aber sagen, dass wir im letzten Jahr unsere UVPs einiger Produkte minimal anpassen mussten. Dies hängt mit erhöhten Transportkosten und höheren Einkaufspreisen zusammen. AVM hat über Jahre immer recht konstante Preise, auch wenn sich die Technologie unserer Produkte immer verbessert hat. Weitere Preisanpassungen sind zum aktuellen Zeitpunkt nicht angedacht.

Frage: AVM bietet auch Smart Home Produkte an. Es gibt schon ein paar Mitbewerber, die eine Partnerschaft verkündet haben. Gibt es bei AVM auch Pläne oder neue Partnerschaften im Smart Home Bereich?

AVM Antwort: Wir bei AVM achten nicht unbedingt auf Hersteller Namen, wir schauen eher auf die Standards. Wir setzen da auf den Standard DECT ULE. Wir legen unsere Schnittstellen offen, sodass jeder Hersteller unsere Standards nutzen kann. Mit Blick auf die Zukunft ist Matter ja ein neuer Standard im Smart Home Bereich, den wir auch unterstützen wollen.

Frage: Wir verbrauchen immer mehr Ressourcen. Wie sieht es bei AVM mit dem Thema Recycling, bzw. Nachhaltigkeit aus?

AVM Antwort: Nachhaltigkeit ist ein weites Feld, dass man von vielen Seiten beleuchten kann. Die Materialseite, die Ressourcenseite bis hin zum Verbrauch der Energie, die das Endprodukt braucht. Wir als Hersteller achten auf kurze Lieferwege und fertigen in Europa. Uns ist auch wichtig, dass unsere Geräte lange genutzt werden können und nicht jedes Jahr ausgetauscht werden müssen. Wir liefern sehr lange Softwareupdates und bringen sogar ganz neue Funktionen auf ältere Geräte. Zudem sparen unsere Kunden weitere Geräte ein, denn wir vereinen viele verschiedene Produkte in unserer FritzBox. Aus Sicht unserer Kunden können auch Ressourcen gespart werden, wenn die smarten Funktionen, wie z. B. die Zeitschaltuhr genutzt werden. Nachhaltigkeit ist auch für uns wichtig und wir arbeiten stetig an Verbesserungen.

Das Treffen mit AVM

Damit ist die kleine Frage-Antwort-Runde beendet. Klar, das waren jetzt nur ein paar kurze Fragen, aber ich hoffe du konntest den FritzBox Hersteller so ein bisschen besser kennen lernen. Für mein erstes Interview wollte ich es auch nicht übertreiben, ich muss ja auch noch lernen. Hast du noch weitere Fragen oder Anmerkungen, nutze einfach das Kontaktformular und melde dich bei mir.

Das Treffen mit AVM ging natürlich über das Interview hinaus. Mir wurden die neuen Produkte vorgestellt und auch die Fragen direkt zu den Produkten beantwortet. Allerdings lag der Fokus bei der diesjährigen IFA auf Glasfaser. Da ich selbst noch kein Glasfaser Zuhause liegen habe, werde ich daher keine Produkte testen können. Aber auch ohne Testbericht, werde ich hier die ein oder andere Nachricht über AVM veröffentlichen, denn die Produkte sind auch so sehr interessant.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 7.