Hier ist die Garmin Forerunner 955 GPS Sportuhr

(Kommentare: 0)

Garmin Forerunner 955 schwarz und weiß

Garmin Forerunner 955

Neben der Vorstellung der Garmin Forerunner 255 wurde heute auch die Garmin Forerunner 955 vorgestellt und damit gibt es ein neues Spitzenmodell der Forerunner Serie. Für wen eignet sich die neue Laufuhr und was kann sie?

Das kann die Forerunner 955

Hier kann ich nur die Daten aus der Pressemitteilung wiedergeben. Ich habe die Forerunner 955 selbst noch nicht in Händen gehalten oder die Uhr getestet. Auf dem Papier macht die neue FR955 aber eine spitzen Figur. Nicht umsonst belegt sie den Spitzenplatz und deckt das High-End Segment ab. Die Sportuhr kommt in zwei Versionen. Für das Top-Modell mit integrierten Solarpanel im Display, wird eine UVP von 649,99 Euro aufgerufen. Für das Modell ohne Solar-Modul muss man 100 Euro weniger auf den Tisch legen und landet bei einer UVP von 549,99 Euro.

Ein weiteres Highlight für mich ist die echte Navigation per Karte. Klar, das konnten auch schon andere Uhren, sieht bei der FR955 aber wirklich gut aus.

Das Top-Modell ist mit allen Features ausgestattet, die Garmin zu bieten hat. Ein 1,3 Zoll großes Always On-Farbdisplay, Touchscreen und Tastensteuerung können frei gewählt werden, neue und weitergehende Trainingsfeatures als bei der Forerunner 255 und auch mehr Gesundheitsdaten sind verfügbar. Natürlich kommt die Forerunner 955 auch mit der neuen Multi-Frequenz-Unterstützung für GPS, GLONASS und GALILEO Standortdaten. Ob im Alltag oder im Training, die Forerunner 955 lässt wohl keine Wünsche offen. Aber gut, das sagt man so leicht. Irgendwas wird man schon noch finden, denn sonst wird es wohl keine FR965 geben.

Die Akkulaufzeit soll im Smartwatch-Modus etwa 15 tage und im GPS Modus 42 Stunden aushalten. Reicht wohl für jeden Normalen Triathlon. Wer Ultraläufe bewältigen will, kann im UltraTrac Modus bis zu 80 Stunden laufen.

Meine Gedanken zur neuen GPS Laufuhr

Die Forerunner 955 scheint eine wirklich richtig gute und durchdachte Uhr zu sein. Das Solarmodul finde ich interessant, denn das soll die Akkulaufzeit ja signifikant erhöhen. Ob das wirklich in der Praxis der Fall sein wird, dass werden die Test zeigen, solange diese auch Fair und ehrlich sind. Doch was man auf der anderen Seite auch bedenken muss, 100 Euro mehr müssen dann auch erst mal durchs Strom sparen wieder rein geholt werden. Ob das im Lebenszyklus der Uhr klappt?

Ich würde die Uhr auf jeden Fall mal testen, auch wenn die Uhr weit mehr kann, als ich in meinem Sportleben je brauchen werden.

Technische Daten (Auswahl)

- Premium GPS-Laufuhr mit 1,3 Zoll Farbdisplay
- Touch- und Tastenbedienung
- Solar-Modelle mit Solar-Ladelinse für lange Akkulaufzeiten
- Triathlon Funktion
- besser Trainieren mit Features wie Trainingsbereitschaft, Stamina, Running Power und Intervalltrainings
- vorinstalliertes Kartenmaterial
- Multi-Frequenz für Positionsbestimmung
- ganztägiges Health Tracking
- optimale Wettkampfvorbereitung
- Akkulaufzeit: im Smartwatch-Modus: 15 Tage, GPS-Modus: 42 (Solar bis zu 49 Stunden)
Stunden

UVP: 549,99 Euro / 649,99 Euro

Ab zur Garmin Forerunner 955

Dich hat der Ehrgeiz, deine alte Uhr hat den Geist aufgegeben oder du willst ins nächste Level? Dann findest du hier den Weg zur Herstellerseite und kannst dir alle Infos in Ruhe anschauen.

*Bei dem Foto in diesem Beitrag handelt es sich um ein Pressefoto. Die Lizenz liegt bei Garmin.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 1.