Neuer HRM-Pro Plus Brustgurt von Garmin

(Kommentare: 0)

Garmin HRM-Pro Plus Brustgurt

Garmin hat schon einige Brustgurte im Programm und nun wird das Programm um den HRM-Pro Plus Brustgurt erweitert. Der neue Brustgurt kommt mit einer UVP von 129,99 Euro auf den Markt und ist für Männer und Frauen geeignet.

Was kann der HRM-Pro Plus Brustgurt?

Der neue Garmin Brustgurt kann mehr als ein normaler Brustgurt. Neben den Herzfrequenzdaten in Echtzeit, wofür ein Brustgurt in erster Linie ja da ist, zeichnet der neue HRM-Pro Plus auch Laufeffizienzwerten bei Outdoor und Indoor-Laufeinheiten auf. Egal ob auf der Bahn oder dem Laufband, die Pace sowie die Distanz werden getrackt.

Zu den Laufeffizienzwerten gehören die Bodenkontaktzeit, die Schrittlänge, das vertikale Verhältnis, die Laufleistung und detaillierte Pace- und Distanzangaben. Damit eignet sich der Brustgurt vor allem für Frauen und Männer, die ihr Lauftraining auf das nächste Level bringen wollen. Mithilfe der Daten kann das Training angepasst und optimiert werden.

Doch kann der Brustgurt auch für Radsport und sogar fürs Schwimmen genutzt werden. Im Wasser nutzt der HRM-Pro Plus die Store-and-Forward-Funktion zum Speichern von Herzfrequenzdaten während des Schwimmens. Kommt man aus dem Becken, werden die Daten an die Uhr übertragen und zusammen mit der Aktivität synchronisiert.

Am besten funktioniert der HRM-Pro Plus in Kombination mit einer aktuellen Garmin GPS Sportuhr, doch hat man die Uhr mal nicht dabei, ist der Akku leer oder die Uhr stört beim Sport, wie z. B. beim Volleyball oder Fußball, zeichnet der Brustgurt auch Schritte, Kalorien und Intensitätsminuten auf. Die werte werden dann synchronisiert, sobald der Brustgurt mit der Garmin Connect App verbunden ist und über die TrueUp-Funktion werden die Daten mit der Smartwatch abgeglichen. Da frage ich mich, ob der Brustgurt die Daten nicht auch direkt mit der Uhr abgleichen kann oder ob wirklich immer das Smartphone herhalten muss?

Der Profi Brustgurt läuft mit einer Knopfzellenbatterie, die eine Laufzeit von ca. einem Jahr hat. Ist die Batterie leer, kann diese ohne Werkzeug gewechselt werden, das finde ich sehr gut.

Für wen eignet sich der neue Garmin Brustgurt

Ein neuer Brustgurt, aber wer ist die Zielgruppe. In erster Linie sehe ich den Brustgurt bei Läufern. Frau und Mann bekommen gute Daten und Daten sind wichtig, wenn man sein Training auf das nächste Level bringen möchte. Mithilfe der Daten kann das Training angepasst und optimiert werden.

Doch kann der Brustgurt auch für Radsportler und sogar fürs Schwimmen genutzt werden. Im Wasser nutzt der HRM-Pro Plus die Store-and-Forward-Funktion zum Speichern von Herzfrequenzdaten während des Schwimmens. Kommt man aus dem Becken, werden die Daten an die Uhr übertragen und zusammen mit der Aktivität synchronisiert.

Meine Gedanken zum HRM-Pro Plus

Es ist bestimmt schon über 15 Jahre her, als ich das letzte Mal mit einem Brustgurt gelaufen bin. Damals fand ich das ziemlich nervig, immer einen Gurt umzuschnallen. Beim Laufen selbst stört ein Brustgurt nicht sonderlich. Ich glaube schon, dass die Messung über den Brustgurt besser ist, als direkt mit der Uhr, man verliert aber auch etwas Komfort. Wenn ich mich auf einen Wettkampf vorbereiten würde, dann würde ich mir so einen Brustgurt wahrscheinlich anschaffen, rein für den Hobbybereich, da wo ich mich ja bewege, ist der Brustgurt überflüssig. Aber was soll ich sagen, ich habe so einige überflüssige Produkte gekauft, weil sie einfach geil sind.

Technische Daten (Auswahl)

- Aufzeichnung von Distanz und Pace (Indoor und Outdoor), Bodenkontaktzeit, Balance der Bodenkontaktzeit, Schrittlänge, vertikales Verhältnis und Berechnung der Laufleistung
- Store Forward für Aktivitäten ohne Uhr oder beim Schwimmen
- Physio TrueUp ermöglicht die Synchronisation direkt mit dem Smartphone auch ohne Uhr
- Übertragung der Daten via ANT+ und Bluetooth

UVP: 129,99 Euro

Finde den HRM-Pro Plus bei Garmin

Du hast genau auf diese Brustgurt gewartet oder willst dir noch mehr Infos dazu durchlesen? Dann schau direkt bei Garmin vorbei. Denn dort bekommst du die besten Infos direkt zum Produkt und kannst den HRM-Pro Plus Brustgurt mit anderen Brustgurten vergleichen und den für dich besten Gurt kaufen.

*Alle Fotos in diesem Bericht sind mir durch die Pressemitteilung zugeschickt worden. Die Lizenz liegt bei Garmin.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.