tado - Jetzt auch mit Akku

tado - Akkus werden akzeptiert

Die smarten Heizungsthermostate von tado hatten in der Vergangenheit ein nerviges Problem: Wer anstatt normalen Batterien auf wiederaufladbare Akkus setzen wollte, bekam direkt eine Fehlermeldung angezeigt.

tado - Das Problem mit den Akkus

Das Problem der wiederaufladbaren Akkus liegt in der maximalen Spannung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Batterien, welche eine Spannung von 1,5 - 1,6 V liefern, liefern Akkus meist nur eine maximale Spannung von 1,2 - 1,3 Volt.

Diese niedrigere Spannung erkennen viele smarte Heizungssysteme als leere Batterien an und geben daher direkt eine Fehlermeldung aus: "Bitte wechseln Sie die Batterie Ihres Geräts".

Bei normalen Batterien bewegt sich der Spannungsverlauf kontinuierlich nach unten. Verliert eine normale Batterie also ihre Ladung, nimmt auch die Spannung ab. Das ist bei NiMH-Akkus anders.

Hier wird die meiste Zeit die Spannung von 1,2 - 1,3 V auf konstanter Stufe gehalten und fällt erst kurz vor der Entladung stark ab. Mit diesem Verhalten können viele smarte Systeme nicht umgehen, weshalb sich einige Nutzer ein Update gewünscht haben, mit dem man selbst auswählen könnte, ob Akkus oder Batterien im Einsatz seien.

tado - Akkus werden automatisch erkannt

Ich selbst nutze die smarten Heizkörperthermostate mit den IKEA Ladda Akkus. Früher wurden diese entweder als leere Batterie oder auch mal gar nicht erkannt. Damit ist nun Schluss. Eine offizielle Pressemitteilung habe ich dazu zwar nicht bekommen, aber ich habe es bei der Nutzung des tado-Systems selbst bemerkt und kann es nach ein paar Test bestätigen. Akkus werden nun ohne Probleme ganz automatisch erkannt und auch das System funktioniert tadellos.

Ich habe mittlerweile meine 7 smarten Heizkörperthermostate auf Akkus umgestellt. Wenn die Akkus nun auch ca. 1 Jahr durchhalten, bevor ich diese wieder laden muss, werde ich in meinem Leben wohl keine Batterien oder Akkus mehr für das tado System kaufen müssen.

Naja, dass ist natürlich nur Wunschdenken, aber mal schauen, wie lange die Akkus durchhalten. Kennst du das smarte Heizungssystem von tado noch gar nicht?

Dann schaue dir hier meine Testreihe an:

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 1.