Teufel bringt den Rockster Air 2

(Kommentare: 4)

Neuauflage mit starken Änderungen

Vor vielen Jahren habe ich den Rockster Air getestet (hier geht es zum Video). Jetzt bringt Teufel den Nachfolger auf den Markt - den Rockster Air 2. Kann die neue Version mit dem Vorgänger mithalten? Was wurde geändert und hat Teufel an den Schwächen des Partylautsprechers gearbeitet? Mal schauen, was wir auf dem Papier bekommen.

Lieferumfang

- Rockster Air 2
- Akku
- Stromkabel

Technische Daten (Auswahl)

- Bluetooth 5.0
- Codec: AAC, aptX, aptX-HD
- Anschlüsse: USB-C, XLR-Mikrofon, 6,3 mm Klinke
- Akku-Kapazität: 7800 mAh
- Gesamtleistung (RMS): 80 W
- Maximaler Schalldruck: 115 dB auf 1 m
- Abmessung (B x H x T): 32,3 x 58,9 x 34,4 cm
- Gewicht 14,15 kg

Neues Design

Etwas schmaler und leichter, dafür aber höher und tiefer, das ist der neue Rockster Air 2. Auf den Fotos wirkt der Bluetooth Lautsprecher dennoch sehr kompakt. Mir gefällt das Design und ich freue mich schon, den Lautsprecher live zu sehen.

Teufel verabschiedet sich von einem Tragegurt und integriert mehrere Tragegriffe direkt in das Gehäuse. Zusätzlich wird es einen Art Rucksackgestell geben, sodass man sich den Rockster Air 2 einfach auf den Rücken schnallen kann. Das kenne ich schon von anderen Lautsprechern, dort funktioniert es sehr gut.

Die Grundelemente bleiben aber auch beim neuen Modell an der gleichen Stelle. Bedienelemente oben, diesmal ohne einen Deckel, Anschlüsse und Einstellungen an der Rückseite und unten drunter eine Möglichkeit zur Nutzung eines Lautsprecherstativs.

Der Sound

Wie sieht es denn mit dem Sound aus? Auf dem Papier hat sich da nicht viel verändert. Hatte die erste Version noch einen Frequenzbereich von 50 bis 20.000 Hz, so kommt der Rockster Air 2 nun 3 Hz tiefer von 47 bis 20.000 Hz. Die maximale Lautstärke hat sich leicht von 112 dB auf 115 dB erhöht.

Die verbauten Lautsprechereinheiten haben sich von der Größe her auch nicht verändert. Es werden ein Tieftöner mit 250 mm und ein Hochtöner mit 25 mm Durchmesser verbaut.

Außerdem werden Bluetooth 5.0, AUX-In, 6,3 mm Klinke, XLR Mikrofone und Instrumente unterstützt. Hat dein Smartphone keinen Saft mehr, kannst du per USB-C direkt an der Box laden.

Die größte Änderung

Die größte Änderung wurde aber am Akkusystem gemacht und damit eine der größten Schwächen des Rockster behoben. Der Akku ist jetzt wechselbar. Das ist eine Wohltat für alle, die mit dem Rockster Air 2 viel unterwegs sein wollen. Hast du Ersatzakkus, solltest du nur sehr kurze Musik-Pausen in Kauf nehmen müssen.

Der Akku hat 7800 mAh und soll für 58 Stunden Musikgenuss auf mittlerer Lautstärke sorgen. Ist der Akku leer, kann dieser ja einfach getauscht werden oder du schließt direkt eine Autobatterie an, denn das geht auch.

Teufel rüstet nach

Neben dem wechselbaren Akku, hat dem Rockster Air die Wasserfestigkeit gefehlt. Ein mobiler Partylautsprecher, der kein Wasser verträgt, lebt meist nicht lange. Hatte der alte Rockster nur eine wasserfeste Wanne am Fuß, sodass er in Pfützen stehen konnte, ist der neue Rockster Air 2 nach IPX4 Zertifiziert.

Die IPX4 Zertifizierung bedeutet, dass ein Schutz gegen allseitiges Spritzwasser gegeben ist. Du kannst mit dem Rocker Air 2 also durch Regen laufen. Eine Bierdusche auf dem Festival, solltest du aber weiterhin ohne Lautsprecher machen.

Mein erster Eindruck

Klar, ich kann nur die Werbevideos und verfügbaren Daten von der Teufel Webseite bewerten, so wie du auch, doch mit den aktuell zur Verfügung stehenden Informationen denke ich, dass Teufel hier gut nachgelegt hat.

Ich finde den wechselbaren Akku super, das ist genau der richtige Weg. Auch das neue Design, mit den Tragegriffen im Gehäuse, gefällt mir gut. Ich freue mich auch, dass Teufel diese Plastikklappe über den Bedienelementen weggelassen hat.

Ich hoffe, dass der Rockster Air 2 mich auch in real life überzeugen kann, denn ich werde ein Testgerät anfragen.

Preis und Verfügbarkeit

Wie so Vieles im Moment, ist die UVP leider auch etwas gestiegen. Teufel bucht den Rockster Air 2 mit einer UVP von 699,99 Euro ein. Der Lautsprecher und auch das Zubehör sind ab sofort verfügbar. Hier findest du die Partybox bei Teufel:

Zurück

Kommentare

Kommentar von RicoFloid |

Cooler Beitrag. Ich hoffe, du zeigst bald einen Test. Bei dir kann ich mir sicher sein, dass dieser dann ehrlich ist. Sehe zu viel scheiß auf YouTube und nur noch "bezahlte" Werbung.

Antwort von FinalTestMan

Hallo RicoFloid, danke für deinen Beitrag. Bei mir wird es bestimmt noch bis September dauern, davor schaffe ich es nicht. Ich verstehe, was du meinst. Leider gibt es viele Kollegen und Kolleginnen, die nur noch positiv berichten. Es gibt aber auch noch genug Kollegen und Kolleginnen, die verantwortungsvoll mit ihrer Aufgabe umgehen und eine sehr gute Berichterstattung zeigen :-).

Kommentar von Soundchecker92 |

Die UVP ist doch etwas hoch. Es kommt wohl drauf an, wie sich der Rockster Air 2 gegen die Soundboks Go schlägt. Soundboks ist aktuell die beste Partybox, finde ich.

Antwort von FinalTestMan

Hi Soundchecker92 und danke für deine Meinung. Es ist immer schwer zu sagen, was "das beste Produkt" sein soll. Man müsse wirklich jedes Produkt testen, jede Person hat etwas andere Vorlieben und nutzt andere Einsatzzwecke. Es gibt ja auch einige Partylautsprecher von JBL und Co, die wahrscheinlich auch beliebt sind. Aber klar, der neue Rockster Air 2 muss sich gegen all diese Partylautsprecher messen.

Kommentar von Rob |

Sieht auf einigen Fotos recht groß aus. Ist das auch wirklich so?

Antwort von FinalTestMan

Live habe ich den Rockster Air 2 noch nicht gesehen. Aber laut den offiziellen Abmessungen, wird sich die Größe noch in Grenzen halten. Klein ist er aber auch nicht ;-). Das sind die Abmessungen (B x H x T): 32,3 x 58,9 x 34,4 cm.

Kommentar von GoKart Lessinger |

Hallo FinalTestMan,
kannst du den Rockster Air 2 empfehlen? Reicht der für kleiner Hallen und nebenbei Beschallung?

Viele Grüße
GoKart Lessinger

Antwort von FinalTestMan

Hallo GoKart Lessinger,

ich habe den Rockster Air 2 noch nicht selbst getestet, daher kann ich noch keine Empfehlung aussprechen.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 7.