Power Theory – Powerbank (K)

Gerade am Ende des Tages wird es mit dem Smartphone Akku meist knapp. Was aber, wenn keine Steckdose in der Nähe ist? Da hilft oft eine Powerbank weiter!

Allgemein
Mit einer Powerbank ist es egal ob Du eine Stockdose in der Nähe hast oder nicht. Du kannst dein Smartphone ganz bequem laden.
Die Powerbank von Power Theory ist schön klein und passt in jede Hosentasche.

Im Lieferumfang befindet sich ein Ladekabel, um die Powerbank selbst zu laden, zwei Lightning Adapter, um auch Appleprodukte laden zu können und eine Anleitung. Bei meinem zweiten Gerät war sogar eine praktische Tasche dabei.

Technische Daten*
– Kapazität: 4600 mAh
– Eigene Aufladung mit: 5 V / 1 A (max)
– Aufladung anderer Geräte mit: 5 V / 1,5 A (max)
– Ladedauer: 3-5 Stunden
– Ladezyklen: 500 mal und mehr
Geeignet für:
– mini USB
– Apple Lightning
– Gewicht: 100 g
Abmessung:
– Breite: 6,8 cm
– Länge: 10,5 cm
– Höhe: 0,8 cm

Pro und Contra
Pro:
– klein und handlich
– gute Verarbeitung
– für mini USB und Apple Lightning Geräte geeignet
– einfache Bedienung
– Smartphone in 2,5h voll geladen
– guter „Ersatzakku“

Contra:
– reicht „nur“ für einen ganzen Ladevorgang
– Aufladen der Powerbank dauert mit 5,5h viel zu lang
– nicht fürs längere Tage ohne Strom geeignet

Fazit
Die Powerbank von Power Theory ist gut verarbeitet, klein und passt in jede Hosentasche. Ist man auf der Suche nach einer Art Ersatzakku für den nächsten Campingurlaub und hat mehrere Tage keine Steckdose zur Verfügung, ist diese Powerbank wahrscheinlich nicht der richtige Begleiter. Ist man allerdings im normalen Alltag unterwegs und kommt mit seinem Smartphoneakku nicht einen ganzen Tag hin, kann die Powerbank ein „Lebensretter“ sein.

Link zu Amazon: Power Bank von Power Theory

*Hinweis: Power Theory hat mir die Powerbank für den Test zur Verfügung gestellt. Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*