Teufel Radio 3sixty im Test

Teufel Radio 3sixty reloaded

Das erfolgreiche Radio 3sixty, welches ich auch schon getestet habe (Teufel Radio 3sixty (2019) Review), wurde von Teufel knapp 1 Jahr später durch einen Nachfolger ersetzt - dem Teufel Radio 3sixty (reloaded). Das Radio ist weiterhin in den Farben Weiß oder Schwarz verfügbar, bringt aber ein paar lohnende Neuerungen mit sich.

Lieferumfang

- Radio 3sixty
- Stromkabel inkl. Netzteil
- Fernbedienung inkl. Batterie
- Anleitung Deutsch / Englisch

Technische Daten (Auswahl)

- Abmessung (B x H x T): 28 cm x 17,50 cm x 16,00 cm
- Gewicht: 2,50 kg
- Wiedergabequellen: Internet Radio, DAB+, FM Radio, Spotify, Amazon Music, Bluetooth (4.0), AUX In, USB (2.0), Netzwerk
- Farbdisplay
- 30 Watt RMS

Teufel Radio 3sixty - Die Einrichtung

Die Einrichtung des Radios kannst du direkt am Gerät oder per Teufel Remote App durchführen. Hier gehe ich von der Einrichtung am Gerät ohne Remote App aus. Willst du das volle Potential des Radios nutzen, benötigst du aber ein Smartphone und die Teufel Remote App.

Zunächst musst du die Sprache wählen. Das Teufel Radio 3sixty unterstützt Deutsch und Englisch. Danach kannst du dich für ein Zeitformat, eine Zeitzone und Aktualisierungsmethode der Uhrzeit entscheiden. Zum Schluss musst du dein Radio 3sixty nur noch mit dem Internet verbinden und schon kannst du Musik hören.

Willst du dein Radio mit dem 5 GHz WLAN deines Routers verbinden, solltest du das 2,4 GHz WLAN kurz ausschalten, denn die Netzwerkübersicht zeigt nicht an, welche Frequenz das WLAN hat.

Teufel Radio 3sixty - Verfügbare Quellen

Das Radio 3sixty ist nicht nur ein einfaches Radio mit gutem Sound, es kommt auch mit vielen verschiedenen Wiedergabequellen. Du kannst aus 9 verschiedenen Quellen Musik abspielen, da sollte jeder etwas finden.

Folgende Quellen stehen zur Verfügung

FM Radio: Suche dir Radiosender aus der Umgebung.

DAB+ Radio: Der Nachfolger vom FM Radio mit wesentlich besserer Klangqualität.

Internetradio: Höre über WLAN alle Radiosender der ganzen Welt.

Amazon Music: Du benötigst ein Amazon Music Konto, um Musik abspielen zu können. Außerdem musst du die Wiedergabequelle erst über dein Smartphone einstellen. Ohne Smartphone geht es nicht.

Spotify Connect: Ähnlich wie bei Amazon Music, benötigst du ein Spotify Konto und ein Smartphone, um Spotify einzurichten und Musik abzuspielen. Du brauchst aber kein Spotify Premium, die kostenlose Version reicht aus.

Netzwerk: Hast du einen Medireceiver? Dann kannst du über das Radio 3sixty auch darauf zugreifen und Musik aus deinem Netzwerk abspielen.

Bluetooth: Smartphone, Tablet oder eine andere Wiedergabequelle per Bluetooth 4.0 verbinden, kein Problem.

AUX In: Viele sagen, die beste Audioverbindung kommt per Kabel. Du kannst andere Zuspieler auch per 3,5 mm Klinke-Kabel mit dem Radio 3sixty verbinden. Es handelt sich aber um einen AUX IN Anschluss, kein Ausgang! Weitere Lautsprecher kannst du also nicht mit dem Radio 3sixty verbinden. Das ist aber auch nicht nötig.

USB: Oft vernachlässigt, aber eine meiner Lieblingswiedergabequellen, besonders für Partys. Einfach deine Musikauswahl auf einen USB Stick packen oder von einem Freund oder Freundin mitbringen lassen und abspielen. So einfach kann es gehen.

Wie gut ist aber die Empfangsqualität der einzelnen Quellen?
Das kann gar nicht so pauschal beantwortet werden, denn die Empfangsqualität ist von verschiedenen Faktoren abhängig, wie z. B. dem Aufstellort oder der Internetgeschwindigkeit.

In meiner Wohnung bin ich mit Radioempfang und Internetgeschwindigkeit zufrieden und habe keine Einschränkungen mit dem Radio 3sixty.

Teufel Radio 3sixty - Die Neuerungen

Was wurde am Radio 3sixty (reloaded) verbessert? Das Radio wurde ja nicht neu erfunden, es wurde eher ein Upgrade verpasst. Am auffälligsten ist das neue Farbdisplay.

Meiner Meinung nach hätte das Radio gar nicht unbedingt ein Farbdisplay gebraucht, denn ein S/W Display würde ganz gut zum Style passen. Doch wenn schon ein Farbdisplay, dann muss auch die Bildwiederholungsrate passen. Hier hat Teufel leider ein viel zu langsames Display verbaut, sodass der Bildaufbau mit bloßem Auge erkennbar ist. Dennoch ist es eine leichte Verbesserung dem alten Radio gegenüber.

Aber das ist nicht die einzige Neuerung, auch andere Kleinigkeiten wurden verbessert.

Der Stoffüberzug der Lautsprechereinheit ist noch weniger Staubanfällig und die 5. Favoriten-Taste ist gegen eine Favoriten-Übersicht ersetzt worden. So kannst du, je nach Quelle, bis zu 30 Favoriten speichern und schnell abrufen. Leider können die Favoriten nicht Quellenübergreifend abgerufen, bzw. gespeichert werden.

Das Beste kommt zum Schluss, die neue Fernbedienung. Die wohl größte Errungenschaft des neuen Teufel Radios, denn so wird die Steuerung sehr viel komfortabler. Ich liebe die Fernbedienung, hätte mir aber auch gerne eine etwas hochwertigere Remote gewünscht. Die aus Plastik verarbeitete und sehr flache Fernbedienung macht nicht viel her, ist aber für das Nötigste völlig ausreichend. Du kannst das Radio natürlich auch weiterhin per App bedienen, aber ich bevorzuge die schnelle Fernbedienung.

Im Grunde ist das Radio eine konsequente Weiterentwicklung, die schnell umgesetzt wurde, da viele Nutzer darum gebeten haben. Löblich, dass Teufel auf das Feedback der Kunden so schnell eingegangen ist.

Teufel Radio 3sixty - Funktionen

Die Menüführung bei einem Radio, mit so vielen Funktionen, ist nicht leicht umzusetzen. Schon beim Radio 3sixty (2019) war das Menü nicht sonderlich sexy und das ist es bei der neuen Version auch nicht. Das liegt aber nicht an der Umsetzung, denn die finde ich ok.

Durch die Fülle an Radiosendern kann es sehr lange dauern, bis du den Radiosender deiner Wahl gefunden hast. Du musst dich durch viele verschiedene Listen klicken, das ist mühselig. Hier mein Tipp an dich, nutze die Suchfunktion.

Das gilt für die Quelle Internetradio. Die Suchfunktion ist am Radio etwas versteckt. Bist du im Menü, klicke auf Senderliste -> Sender und dann ist der dritte Punkt Sender Suche. Wieso diese nicht direkt am Start angezeigt wird, ist mir schleierhaft.

Wenn du schon einen smarten Speaker von Amazon oder Google dein eigen nennen kannst, kannst du auch das Teufel Radio 3sixty damit verbinden. so ist es indirekt möglich, eine smarte Sprachsteuerung zu nutzen. Ich kann hier nur von Android Sprechen, aber bei iOS soll es ähnlich funktionieren.

Für die Amazon Sprachsteuerung benötigst du einen Frontier Nuvola Account, den du dir über die Teufel Remote App anlegen kannst. Danach werden die Amazon und Teufel Dienste verknüpft und die Sprachsteuerung funktioniert.

Bei Android ist es etwas leichter, dazu muss du dein Radio einfach als Standard-Lautsprecher hinterlegen. Wie genau das funktioniert, zeige ich dir in meinem Video.

Der Sound vom Teufel Radio 3sixty

Das was wir alle lieben, Sound! Und genau das bietet das Radio 3sixty auf jeden Fall. In meinem Video kannst du es schon hören, aber am besten hörst du den Sound immer mit eigenen Ohren direkt vom Gerät.

Der Sound der neuen 3sixty Version hat sich nicht wesentlich verändert. Ich würde sogar sagen, der Sound ist gleich gut geblieben. Das Radio ist mit 2 Breitbandlautsprechern ausgestattet, welche den Sound in 360 Grad abstrahlen lassen, daher kommt wohl auch der Name des Radios. Zusätzlich ist auf der Unterseite ein 90 mm Downfire-Sub-Reflekt angebracht.

Unterstützt wird das ganze von Teufels eigener Dynamore Surround Technologie, die die Sprachverständlichkeit verbessert. Das Radio deckt einen Frequenzbereich von 55 - 20.000 Hz ab, hat eine Leistung von ca. 30 Watt (RMS) und eine angegebenen Lautstärke von 95 db auf 1 m. Damit kann das Radio locker für eine kleine Party genutzt werden. Bei meiner Lautstärkenmessung bin ich sogar auf über 100 db gekommen.

Die Soundqualität ist für ein Radio sehr gut. Teufeltypisch etwas basslastig, das mag ich ja, aber bist du kein Fan davon, kannst du, den Sound mithilfe des Equalizers anpassen. Die Höhen kommen deutlich rüber und die Mitten sind bei jeder Musikrichtung gut verständlich. Hier gibt es nichts zu meckern.

Fazit zum Teufel Radio 3sixty

Teufel hat eine konsequente Weiterentwicklung abgeliefert, die sich in keinem Punkt verschlechtert, sondern nur verbessert hat. Die Sound ist weiterhin top und die neue Fernbedienung ein Segen. Mit den Negativpunkten kann ich im Alltag sehr gut leben und Musik hören. Ich kann dir das Teufel Radio 3sixty in der neuen Version auf jeden Fall weiterempfehlen.

Pros

- guter Sound
- große Quellenauswahl
- USB Wiedergabe
- Favoritenübersicht
- Fernbedienung enthalten
- gute Verarbeitung
- kein Staubmagnet
- updatefähig

Cons

- langsame App
- langsames Display
- Plastik-Fernbedienung
- Favoritenauswahl nur je Quelle
- Wiedergabe direkt stumm, bei neuer Quellenauswahl

Teufel Radio 3sixty kaufen

Dir gefällt das Teufel Radio 3sixty so gut wie mir? Dann musst du nicht lange im Internet suchen und findest ihr den direkten Link zum Teufel Store (Affiliate-Link). Wenn du bei Teufel bestellst hast du 8 Wochen Zeit das Radio in Ruhe zu testen. Falls es dir doch nicht gefällt, kannst du es einfach zurück schicken.

FAQs zum Teufel Radio 3sixty

Du sucht eine Antwort auf eine Frage zum Radio 3sixty? Hier habe ich dir die meistgestellten Fragen aufgelistet. Falls du aber die Antwort nicht in meinem Testbericht, Video oder hier unter den FAQs findest, melde dich gerne bei mir über das Kontaktformular.

Kann das Radio 3sixty auch im Badezimmer genutzt werden?

Das Teufel Radio 3sixty kann im Bad genutzt werden, auch wenn es nicht für den Einsatz in Feuchträumen zertifiziert ist. Zu beachten ist, dass der direkte Kontakt mit Feuchtigkeit, durch z.B. Wasser oder Wasserdampf vermieden wird. Etwaige Schäden durch Feuchtigkeit werden nicht durch die Garantie abgedeckt.

Hat das Radio 3sixty einen Akku?

Nein, das Radio 3sixty ist kabelgebunden und besitzt keinen Akku.

Welche Quellen können als Wecker genutzt werden?

Das Radio 3sixty unterstützt folgende Quellen für die Weck-Funktion: Internetradio, FM Radio, DAB+ Radio und einen Summer.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 6.