Massagepistole C2 von Bob and Brad im Test

(Kommentare: 1)

Bob and Brad C2 Massagepistole mit Aufsatz montiert

Testbericht: Massagepistole C2 von Bob and Brad

Bist du oft verspannt, hast nach einer Sporteinheit schnell Muskelkater oder willst dir einfach so etwas Gutes tun und entspannen? Ich mache es oft nach langen Bürotagen oder einer anstrengenden Laufeinheit – ich nutze eine Massagepistole.

Lieferumfang

- Massagepistole
- Tasche
- Kurzanleitung
- USB-C Ladekabel
- Ersatz-Gummidichtung
- 5 Aufsätze

Technische Daten

- Gewicht: 680 g
- Akkukapazität: 2500 mAh
- maximale Drehzahl pro Minute: 3200
- Lautstärke: 60 dB
- Anhaltekraft: 18 kg
- wechselbare Aufsätze

Das kann die C2 Massagegun

Die C2 Massagepistole von Bob and Brad ist meine zweite Massagepistole. Preislicht liegt sie bei ca. 80 bis 100 Euro. Ist die Massagepistole denn das Geld wert? Meiner Meinung nach ja, es gibt dennoch ein paar Dinge, die mir nicht gut gefallen. Aber fangen wir vorne an.

Die C2 Massagepistole kommt in einer praktischen Tasche. Dort passt alles nötige hinein. Ich habe direkt ein Netzteil mit ins Case gelegt, denn es liegt nur ein USB aus USB-C Ladekabel bei und kein Netzteil. Ich dachte mir, dass Ladekabel nutze ich eh nie, ich nehme einfach mein Handyladekabel – das funktioniert so aber leider nicht. Das mitgelieferte Kabel hat einen etwas längeren USB-C Anschluss und das hat auch einen Grund – die Massagepistole kann mit kürzeren, ich sage mal Standard Handykabel, nicht geladen werden. Ich habe mehrere Kabel ausprobiert, leider hat keins funktioniert. Das ist schade und sollte bei der nächsten Generation verbessert werden.

Ist die Massagepistole aufgeladen, ist die Bedienung allerdings wieder kinderleicht, denn es gibt nur einen einzigen Knopf auf der Rückseite des Geräts. Den Knopf 3-5 Sekunden drücken und schon geht es los. Es gibt 5 verschiedene Geschwindigkeiten, die durch einmaliges drücken des Knopfes durchgeschaltet werden können. Eine blaue LED Anzeige zeigt die jeweilige Geschwindigkeit an. Unten am Griff befindet sich eine weitere blaue LED Anzeige, die die aktuelle Akkukapazität anzeigt.

Wieso nutze ich eine Massagepistole?

Diese Frage kann ich ganz leicht beantworten: Weil ich es mag. Eine Massagepistole kann die Muskeln super gut entspannen. Eine sogenannte Tiefenmassage kann verhärtete Faszien lockern, Muskelkater vorbeugen und Verspannungen lösen. Nach dem Laufen oder auch mal nach langen Arbeitstagen, nutze ich die Massagepistole also super gerne und viele mich spätestens am nächsten Tag einfach besser. Eingeschränkt kann ich auch andere Personen massieren, aber das ist wirklich nur sehr eingeschränkt möglich.

Das Besondere an der C2 Massagepistole von Bob and Brad

Was macht die C2 Massagepistole von Bob and Brad besonders? Im Vergleich zu meiner anderen Massagepistole ist die C2 kleiner, leichter, hat mehr Power und kann per USB-C geladen werden. Das sind alles Vorteile, doch eine Sache finde ich persönlich bei einer Massagepistole am wichtigsten: Die Aufsätze.

Die C2 Massagepistole kommt mit 5 verschiedene Aufsätze. Alle Aufsätze sind gut verarbeitet, lassen sich leicht anwenden und haben ihren Zweck. Mein Lieblingsaufsatz ist aber mit Abstand der Knauf mit Puffer. Der Aufsatz ist so angenehm und genau dieser Aufsatz fehlt bei meiner anderen Massagepistole, daher finde ich die C2 so gut.

Nachteile einer Massagepistole

Massagepistolen werden immer beliebter und auch immer mehr vermarktet. Ich selbst bin auch begeisterter Nutzer und habe in meine Bekanntenkreis schon das ein oder andere Mal von meiner Massagepistole geschwärmt. Doch gibt es auch generelle Nachteile.

Ich finde, dass sich so ein Massagegerät eher für die eigene Massage der Beine, Arme und eingeschränkt für den Nacken und Rücken eignet. Eingeschränkt, weil man sich selbst etwas verbiegen muss, um gut an Nacken und Rücken zu kommen. Die Position ist dann nicht mehr optimal für eine gute Massage.

Andere Personen können zwar auch mit einer Massagepistole massiert werden, aber mir persönlich fehlt da das Feedback. Massiere ich mit meinen Händen, fühle ich den Muskel und eventuelle Verspannungen, mit der Massagepistole geht das so nicht. Aus den Gründen empfehle ich eine Massagepistole eher für die Eigenanwendung, da ist sie für mich aber das beste Massagegerät.

Zusammenfassung

Fazit

Die Massagepistole C2 von Bob and Brad ist schön leicht, hat einen guten Akku und massiert gut – und genau da kommt es doch drauf an. Besonders nach dem Laufen reichen mir schon 5 Minuten bevor ich ins Bett gehe aus, damit ich am nächsten Tag keinen Muskelkater in den Beinen habe.

Leider wird der echt gute Eindruck von der miserablem Tasche getrübt. Diese stinkt dermaßen nach billig Chinagerät und das auch noch nach mehreren Wochen. Die Massagepistole und vor allem auch wieder das Case, haben eine sehr starke Ähnlichkeit mit anderen No-Name Produkten am Markt, das hat leider einen doofen Beigeschmack für die sonst so gute Massagepistole. Ob das nur billige Kopien sind oder hier ein Produkt unter mehrere Marken verkauft wird, kann ich nicht beurteilen. Dennoch, die C2 Massagepistole macht einen sehr guten Job, ich will die Massagepistole nicht mehr missen.

Pro und Contra

Pros

- leichtes Gerät
- wechselbare Aufsätze
- wird per USB-C geladen
- einfache Bedienung
- recht leise

Cons

- Tasche stinkt sehr stark
- nicht jeder USB-C Stecker passt

Bewertung

Sterne: 3,5 von 5
Testnote: 2-
Kaufempfehlung: Ja

FAQs zur Massagepistole von Bob and Brad

Wofür ist dieser Gummi-Adapter?

Der Gummi Adapter hat wirklich einen Sinn und ist nicht nur als Abdeckung gedacht. Jeder der mitgelieferten Aufsätze hat so einen Gummi-Adapter verbaut. Du kannst den einzelnen Adapter also als Ersatz nutzen, falls dir ein Aufsatz kaputt geht. Außerdem könntest du Glück haben und eventuell mithilfe des Gummi-Adapters einen Aufsatz einer anderen Massagepistole nutzen.

Zuletzt aktualisiert am 29.07.2023 von FinalTestMan.

Hat die Massagepistole einen Drucksensor?

Nein, die C2 Massagepistole von Bob and Brad hat keinen Drucksensor. Druck kann man selbst nach eigenen Ermessen ausüben.

Zuletzt aktualisiert am 29.07.2023 von FinalTestMan.

Wie wechselt man die Aufsätze?

Die Aufsätze können ganz einfach von der Massagepistole abgezogen werden. Der Aufsatz mit den zwei Haken muss mit der Nut nach unten eingesteckt werden, alle anderen Aufsätze können einfach so reingesteckt werden.

Zuletzt aktualisiert am 29.07.2023 von FinalTestMan.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Akbu |

Sind Massageräte gut? Sehe viel Werbung in Instagram. glaub ich nicht.

Antwort von FinalTestMan

Hallo Akbu,
zu deiner Frage kann ich nur sagen, Geschmäcker sind unterschiedlich. Ich selbst finde Massagepistolen super. Nach anstrengenden Sporteinheiten gibt es für meine Waden kaum was besseres. Es gibt aber schon ein paar Unterschiede zwischen den Geräten. Aufsätze, Stärke und Tiefe der Massage. Ich persönlich brauche keine starke Massage und achte eher auf gute Aufsätze.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 3.